Programm 


ACHTUNG: Änderungen Zeiten, Titel oder Referenten bei der Wissenschaftlichen Tagung vorbehalten!

Freitag 11.01.2019 - Praktischer Tag + Wissenschaftliche Tagung

 im Wittlinger Therapiezentrum

 

09:00 - 16:00 Refresher in Manueller Lymphdrainage

09:00 - 10:15 bzw. 14:45 - 16:00 Workshops 

WS 1 Muskuläre Überbelastung bei Lymphödempatienten - Vorstellung der Weichteiltechnik nach Marnitz
        09:00 - 10:15 D und um 14:45 - 16:00 E (DEUTSCH AUSGEBUCHT)

WS 2 Rückenschule für Lymphödempatienten
        09:00 - 10:15 E und um 14:45 - 16:00 D (DEUTSCH AUSGEBUCHT)

10:45 - 12:00 bzw. 13:00 - 14:15 Workshops

WS 3 Demonstration von Fibrosetechniken (DEUTSCH AUSGEBUCHT)  (ENGLISCH AUSGEBUCHT)
        10:45 - 12:00 D und um 13:00 - 14:15 E

WS 4 Behandlungsgrundsätze u. Vermessung von Gesichts- bzw. Kopflymphödemen
        10:45 - 12:00 E und um 13:00 - 14:15 D (DEUTSCH AUSGEBUCHT) (ENGLISCH AUSGEBUCHT)

Die Workshops werden sowohl in deutscher als auch englischer Sprache angeboten. Bitte achten Sie bei der Buchung auf dem Anmeldeformular auf die Kennzeichnung der Sprachen mit D (Deutsch) und E (Englisch).

 

Firmen stellen vor (nur in deutscher Sprache/ kostenlos)

9.00 - 10.00 Circaid - Kompression einfacher gemacht - Medi Austria
10.15 - 11.15 Optimale Versorgung mit Kompressionsbehelfen mit innovativen Materialien in der Lymphversorgung - Tipps zur Erleichterung beim Anziehen von Kompressionsbehelfen - Ofa Austria
11.30 - 12.30 Moderne Kompressionstherapie in der Lymphologie - Juzo
13.00 - 14.00 Tiefenoszillation als wirksames Hilfsmittel bei Lymphödemen, Fibrosen, posttraumatischen Behandlungen und Schemerzzuständen - Pyhysiomed
14.15 - 15.15 Die perfekte Ergänzung für eine erfolgreiche Ödemtherapie - BSN
15.30 - 16.30 Intermittierende Pneumatische Kompression - Teil der KPE - Bösl Medizintechnik

 

Freitag 11.01.2019 - Wissenschaftliche Tagung
in der Mehrzweckhalle Walchsee

16:00 - 16:45 Gemeralversammlung GfMLV

17:00 - 17:50 Eröffnung - Festvortrag

                         Lymphologisches Wissen vom Makro zum Mikro -Kosmos / Dr. Rainer Pawelke

17:50 - 19:10 Sitzung 1: Therapeutischer Wandel

• Anatomische Kenntnisse über Lymphgefäße von 1980 bis heute (Neuzeit) / Prof. Dr. Erich Brenner
• Therapiemöglichkeiten beim Lymphödem-Patienten früher und heute / Prim. Dr. Christian Ure
• Lipödem-Therapie – Wandel von früher (seit den 80er Jahren) bis heute / Dr. Axel Baumgartner
• The ideal CDT situation versus one Montreal (Quebec, Canada) hospital clinic´s reality; How we are treating and helping our patients. / Marie-Eve Letellier

20:00 Get together Party

  

Samstag 12.01.2019 - Wissenschatliche Tagung

 in der Mehrzweckhalle Walchsee

 

08:30 - 09:45 Sitzung 2: Diagnostische & Chirurgische Aspekte

  • Wie kann man seit den 80-er Jahren die Wirkung der MLD auf Lymphödeme bildgebend nachweisen – wie weit hilft ICG (Indocyaningrün) dabei? / Dr. med. Franz Josef Schingale
  • Unterschiedliche lymphszinitigraphische Befunde bei Wiederholungsuntersuchungen und paradoxe lymphszintigraphische Ergebnisse / Dr. med. Justus Brauer
  • Überblick über die Entwicklung der chirurgischen Lymphoedem Therapie / M.D. Ph.D. MBA Chieh-Han John TZOU
  • Autologe Lymphknoten-Transfers / Dr. Corinne Becker

10:15 - 11:15 Sitzung 3: Verschiedene Therapie- und Studienansätze

  • "evidence vs. practice" Beeinflussung von Ödemen nach Sportverletzungen und künstlichem Gelenkersatz / Julia Baumann
  • Faszientechniken und Lymphödeme - gestörte Faszienverhältnisse und Lymphödeme. Können gestörte Faszienverhältnisse negative Einflüsse auf Lymphödeme haben? / Geissler Benno
  • Stosswellentherapie (ESWT) in der Lymphologie / Prof. Dr. Karsten Knobloch

11:15 - 11:55 Sitzung 4: Effektivität der MLD bei Mamma-Karzinom Patientinnen

  • Effect of Dr.Vodder's Manual Lymph Drainage for Breast Cancer Related Lymphedema. / Dr. Ying Liu
  • Phantom breast pain treatment with Vodder´s Manual Lymphdrainge / Yolanda Robledo Do Nascimento

11:55 - 13:00 Pause - Mittagessen und Besuch der Firmenausstellung

13:00 - 15:30 Lymphaktiv Programm/ Rahmenprogramm

15:30 - 16:00 Verleihung des Dr. Vodder/ G. Wittlinger Preises

16:00 - 17:35 Sitzung 5: Erfahrung aus dem Praxisalltag (Herausforderungen im Praxisalltag)

  • Ambulante lymphologische Versorgung- Routine und Hindernisse / Dr. Melanie Wohlgenannt
  • Lymphödem und Psyche – Erfahrungen aus der Arbeit mit stationären Lymphödem-PatientInnen / MMag. Dr. Barbara Mösinger-Strubreither
  • Belly or Brain? – Erfahrung ist der beste Arzt / Dr. Christine Heim-Gruteser
  • Why do the results of MLD therapy in practice differ from those found in research studies? / Robert Harris

17:35 - 18:30 Sitzung 6: Freie Vorträge

  • Hyperbaric oxygen therapy for edema´s / Dr. Alaa Sheta
  • Effectiveness of manual lymphatic drainage massage in alleviating post-concussion symptoms in adolescents / Miriam Gaudelli
  • The Hybrid approach to treating severe lower-extremity lymphoedema / Yuko Takanishi

18:30 - 18:40 Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

 

Rahmenprogramm - Samstag 13.00 - 15.30

Pferdekutschenfahrt € 15,00 pro Person
Schneeschuhwanderung € 15,00 pro Person (inkl. Ausrüstung)
Langlaufunterricht € 15,00 pro Person (zzgl. Ausrüstung)
Rodeln € 15,00 pro Person (inkl. Rodel)

Kongressorganisation - Industrieaustellung - Freie Vorträge - Anmeldung

Tagungsmanagement Partsch-Brokke
Tel.: +43 (0) 2672 88996
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Anmeldung zum Kongress

Anmeldeformular

Anmeldung online hier!



Anmeldung Dr. Vodder/ G. Wittlinger Preis

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Unterkunftsmöglichkeiten:


Wittlinger Therapiezentrum
Alleestrasse 30, A-6344 Walchsee, Tel: +43 (0)5374 5245-0
www.wittlinger-therapiezentrum.com, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hotel Das Walchsee
Johannesstrasse 1, A-6344 Walchsee, Tel: +43 5374 5331
www.hotelwalchsee.at, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Deadline für die Reservierung ist der 20. Dezember 2018
mit dem Buchungskennwort „Lymphologische Wintertagung 2019“.


Hotel Garni Ilgerhof
Dorfplatz 4, A-6344 Walchsee/Tirol, Telefon: +43 (0) 5374 5251
Telefax: +43 (0) 5374 5251-42, www.ilgerhof.com


Hotel Moarhof

Schwaigs 42, 6344 Walchsee, Tel. +43 (0)5374 5378
www.moarhof.at, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hotel Wildauerhof

Sonnleiten 51, 6344 Walchsee, Tel: +43 5374 5253
www.wildauerhof.at, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für weitere Unterkünfte wenden Sie sich bitte an den Tourismusverband
Kaiserwinkl, Tel: +43 501 100, www.kaiserwinkl.com, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Attachments:
Download this file (Anmeldeformular Wintertagung 2019.pdf)Anmeldeformular[ ]926 kB
Download this file (Announcement Wintertagung 2019.pdf)Announcement Wintertagung 2019.pdf[ ]117 kB
Download this file (Winterprogramm 210 breit_2018.pdf)Vorprogramm[ ]3209 kB

a) Förderung des wissenschaftlichen Interesses an der Heil- und Pflegebehandlungsmethode
    der Manuellen Lymphdrainage,


b) Förderung der Aus- und Fortbildung,


c) Vermittlung von Forschungsergebnissen,


d) Zusammenarbeit mit berufsständischen Organisationen und Behörden.

 

 

                                                      

 

 

 

 

Nachruf für Frau Dr. Ingrid Kurz

Am 4. November 2016 hat uns Frau Dr. Ingrid Kurz, einen Tag vor ihrem 93. Geburtstag, für immer verlassen. Die letzten Jahre verbrachte sie aufgrund ihrer Sehschwäche in einem Seniorenheim in Salzburg. 1966 habe ich Frau Dr. Ingrid Kurz in der Praxis ihres Mannes kennengelernt. Meine Familie war gerade nach Walchsee gezogen. Sie hat mir in vielen Situationen mit ihrem ärztlichen Rat und der menschlichen Zuwendung sehr geholfen.

Als Dr. Emil Vodder und seine Frau Estrid das erste Mal nach Walchsee 
kamen (1966/67) und Kurse in Manueller Lymphdrainage anboten, haben wir mit dem Ehepaar Kurz Verbindung aufgenommen, um sie für diese neue Massagemethode zu interessieren. Zu Beginn war das Ehepaar Kurz – beide Ärzte – sehr skeptisch, was die Anwendung der Manuellen Lymphdrainage anging. Nachdem jedoch mein Mann eine Patientin mit offenen Beinen behandelte und die Ulzera abheilten, war vor allem Frau Dr. Ingrid Kurz von der Methode sehr angetan und besuchte die Kurse von Dr. Emil Vodder.

Sie hatte über viele Jahre die ärztliche Leitung der Dr. Vodder Schule und des heutigen Wittlinger Terapiezentrums inne und hat mit viel Engagement unsere Patienten betreut und den ärztlichen Unterricht an der Schule durchgeführt und weiterentwickelt. Auch unsere französischen und amerikanischen Schüler wurden von ihr in der Theorie der Manuellen Lymphdrainage unterwiesen. In den skandinavischen Ländern unterrichtete sie die Manuelle Lymphdrainage mit viel Erfolg in Theorie und Praxis.

Das Lehrbuch „Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder“ von Günther Wittlinger, das der Haug-Verlag in den 1970er-Jahren auflegte und veröffentlichte, wurde 1979 und 1980 mit einem Band 2 und Band 3 von Frau Dr. Ingrid Kurz ergänzt, sodass eine „kleine“ Lehrbuchreihe entstand. Im 3. Band beschrieb sie die Behandlung verschiedenster Krankheiten mit Manueller Lymphdrainage nach Dr. Vodder mit detaillierten Angaben zur ehandlungszeit und -abfolge, Wirkung und möglichen Behandlungserfolgen. Diese Beschreibungen basierten auf den Erfahrungswerten in der Anwendung der Manuellen Lymphdrainage und auf der engen Zusammenarbeit zwischen Arzt (Dr. Kurz) und Therapeut (Günther Wittlinger). Alle drei Bände wurden ins Englische übersetzt. Andere Fremdsprachen folgten. Die detailgetreue Beschreibung, wie die Manuelle Lymphdrainage bei bestimmten Krankheitsbildern eingesetzt und angewendet werden sollte, machte den Band 3 der Lehrbuchreihe „Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder Krankheitslehre“ von Frau Dr. Ingrid Kurz zu einem „Renner“ für die vielen Anwender der Methode.

Nicht unerwähnt lassen möchte ich ihr großes Engagement in der „Gesellschaft für Manuelle
Lymphdrainage nach Dr. Vodder und sonstige lymphologische Therapien“, kurz GfMLV. Dort engagierte sie sich ehrenamtlich für die Umsetzung und Durchführung der sogenannten „Fortbildungstage“ unserer Gesellschaft. Die damaligen „Fortbildungstage“ fanden zweijährlich anlässlich der Medizinischen Woche in Baden- Baden statt, und die medizinisch wissenschaftlichen Vorträge wurden im Haug-Verlag als „Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage“ veröffentlicht. An die 20 Jahre waren die „Fortbildungstage“ der GfMLV Bestandteil der „Medizinischen Woche“ in Baden-Baden. Als Funktionärin im Vorstand der GfMLV war es ihr ein ständiges Anliegen, der Methode in Österreich und international den Stellenwert in der Medizin zu geben, der ihr zusteht.

Wir erinnern uns ihrer als hervorragende Allgemeinärztin, die mit viel Einfühlungsvermögen und Fachkenntnis ihre Patienten behandelte. Die Schüler der Dr. Vodder Schule erhielten ein fundiertes Wissen über die Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder und deren Anwendungsgebiete. Fachliche Fragen wurden sofort beantwortet. Und sollte einmal die Antwort nicht sofort gegeben werden, war man sicher, eine Erklärung am nächsten Tag zu bekommen. Sie wurde von Patient und Schüler gleichermaßen sehr geschätzt und verehrt.

Prof. Hildegard Wittlinger

Für den Vorstand der GfMLV

118 LymphForsch 20 (2) 2016

der Gesellschaft für Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder und lymphologische Therapien.

 

Lymphbildung und Lymphtransport bei experimentellen Lymphödem. 
Hutzschenreuter P., Brümmer H.
Aktuelle Beiträge zur Manuelle Lymphdrainage. 1992; 3: 8-11

 

Die Wirkung der Lymphdrainage auf die Vasomotion.
Hutzschenreuter P., Brümmer H.
Aktuelle Beiträge zur Manuelle Lymphdrainage. 1992; 3: 19-20

 

Spontananastomosierung von Lymphkollektoren nach Lymphadenektomie -
eine experimentelle Studie.

Hutzschenreuter P., Brümmer H
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage: 1992, 3: 24-33

 

Narbe und Lymphdrainage.
Hutzschenreuter P., Brümmer H.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage: 1992, 3: 88/89

 

Das sekundäre Postmastektomie-Armlymphödem nach Manueller Lymphdrainage-Behandlung und Kompressionstherapie.
Hutzschenreuter P., Wittlinger G., Wittlinger H., Kurz I.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 1992; 3: 41-43

 

Veränderung der mikrozirkulation während der Manuellen Lymphdrainage-Technik nach Dr. Vodder.
Hutzschenreuter P., Brümmer H., Kurz I., Wittlinger D.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 1992; 3: 44-52

 

Die Wirkung der Manuellen Lymphdrainage bei arteriellen Verschlusskrankheiten im AVK lla-Stadium.
Hutzschenreuter P., Ehlers R.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 1992; 3: 85-87

 

Manuelle Lymphdrainage und die glatte Muskulatur.
Hutzschenreuter P.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 1994; 4: 32-34

 

Manuelle Lymphdrainage beim Inaktivitätsödem bei schlaffer Parese der Arme.
Hutzschenreuter P., Werner G. T.
Manuelle Lymphdrainage nach Dr. Vodder. 1994; 4: 73-76

 

Biotonus und Grifftechniken bei der Manuellen Lymphdrainage.
Hutzschenreuter P., Brümmer H.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 1996; 5: 17-22

 

Mikrozirkulation bei AVK und beim Diabetes mellitus.
Hutzschenreuter P.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. Band 6, Heidelberg: Karl F. Haug Verlag, 1998

 

Schleudertrauma - gesicherte und ungesicherte Erkenntnisse.
Hutzschenreuter P.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 2000; 7: 33

 

Das vegetative Nervensystem bei Patienten und bei Behandlern unter Manueller Lymphdrainage nach Dr. Vodder.
Hutzschenreuter P., Wittlinger H., Hermann H., Silberschneider K., Kitzbichler M.
Aktuelle Beiträge zur Manuellen Lymphdrainage. 2000; 7: 109

 

Die Lymphdrainage als biotechnisches Problem.
Mislin H.
Erfahrungsheilkunde. 1984. 9: 573-577 2000; 7: 109

 

Das Lymphödem - auch ein psychosoziales Problem?
Jäger M., Leplow B.
LymphForsch 11 (2) 2007; 82-87

 

Über die Wirkung der Manuellen Lymphdrainage: Eine retrospektive Studie
Lee-Schultze A.
LymphForsch 14 (2) 2010

 

Manuelle Lymphdrainage in der Schmerztherapie.
Huse K.
Physikalische Therapie 05/11 192-196

 

Die Manuelle Lymphdrainage in der Wundheilung.
Hartogh A.
Physikalische Therapie 10/11 406-410

 

Randomized Trial Investigating the Efficacy of Manual Lymphatic Drainage to Improve Early Outcome After Total Knee Arthroplasty
Ebert J. R., Joss B., Jardine B., Wood D. J.
www.archives-pmr.org, Archives of Physical Medicine and Rehabilitation 2013

 

Einfluss der manuellen Lymphdrainage nach Dr. Vodder (MLD) auf die Symptome der allergischen Rhinitis und auf die Medikamenteneinnahme zur Reduktion der Symptome
Medinger R.
Diplomarbeit zur Erlangung der Berufsbezeichnung Physiotherapeut. Dezember 2010  

 

Manual lymph drainage efficiently reduces postoperative facial swelling and discomfort after removal of impacted third molars
Szolnoky G., Szendi-Horváth K., Seres L., Boda K., Kemény L.
Lymphology 40 138-142, 2007     

 

Positive effects with PNF and MLD in patients with Mastectomy-related Lymphedema
Kyung-Jin Ha, Sang-Yeol Lee, Hojun Lee and Seung-Jun Choi1
Front Physiol. 2017, 8, 959
Published online 2017 Nov 28. doi: 10.3389/fphys.2017.00959
with courtesy from PubMed; PMID:29234287 PMCID:PMC5712373

 

revised Starling - microvascular fluid exchange
J. Rodney Levick and C. Charles Michel
Cardiovascular Research. 2010, 87, 198-210

 

Structural and functional features of central nervous system lymphatic vessels
Antoine Louveau, Igor Smirnov, Timothy J. Keyes, Jacob D. Eccles, Sherin J. Rouhani, J. David Peske, Noel C. Derecki, David Castle, James W. Mandell, Kevin S. Lee, Tajie H. Harris & Jonathan Kipnis
Macmillan Publishers Limited. 2015, doi:10.1038/nature14432

 

Manual lymphatic drainage with infantile klippel-trenaunay syndrome: Case report and literature review
Eidenberger, Cogent Medicine (2018), 5: 1524342
doi.org/10.1080/2331205X.2018.1524342

Joomla templates by a4joomla